Kontakt

BSM Salt Sp. z o.o.
ul. Szamoty 5
02-495 Warszawa
biuro@bsmsalt.pl

DZIAŁ HANDLOWY

Sól drogowa, spożywcza, przemysłowa:

Monika Gawur
monika.gawur@bsmsalt.pl
tel.: +48 500 379-635

 

DZIAŁ EXPORTU
Marta Drażba
marta.drazba@bsmsalt.pl
tel.: +48 500 379-570

Alina Volos
alina.volos@bsmsalt.pl
tel.: +48 500 379-897

Geschichte der Bildung von Salzlagerstätten

Alle Salzlagerstätten entstanden vor etwa 250 Millionen Jahren, als Mitteleuropa von Urmeer bedeckt war. Zu dieser Zeit herrschte in Europa trockenes und heißes Klima, das dem heutigen Mittelmeerklima entsprach – das Wasser verdickte sich. Die gesättigte Salzlösungen sind zum Boden gesunken. Die Konzentration ist allmählich gestiegen.

Im Zuge tektonischer Prozesse wurden die Ablagerungen mit den Sandschichten bedeckt. Dies führte zur Erhöhung der Konzentration, was mit Kristallisieren des Steinsalzes resultierte. Aufgrund der geologisch bedingten Erhöhungen des Meeresspiegels, wiederholte sich der Prozess mehrmals.

Die Salzablagerungen befinden sich tief in der Erde und wurden im Laufe der Jahrhunderte mit Sedimentschichten bedeckt. In großen Tiefen herrschten hohe Temperaturen und hoher Druck, was zu tektonischen Aktivitäten führte. Auf diese Art und Weise wurden Lagerstätten mit verschiedener Lage und Zusammensetzung gebildet.

Die polnische Lagerstätten bildeten sich vor 225-210 Millionen Jahren im Zuge der Verdunstung vom Meer [Morze Cechsztyńskie] und befinden sich 3-6km tief in der Erde. Die älteste Anzeichnen der Salzgewinnung aus Salzquellen wurden in Innowroclaw entdeckt und stammen aus dem 7.-9. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung.